REAL

Verhältnis des Tarifsystems zur Betreiebsverfasung im Ungarischen Arbeitsrecht

Kiss, György (1995) Verhältnis des Tarifsystems zur Betreiebsverfasung im Ungarischen Arbeitsrecht. In: Eurpäische Integration un nationale Rechtskulturen. Internatiomale Fachgespräche . Carl Heymanns Verlag KG Köln, Bomm, Berlin, München, Köln, pp. 419-434. ISBN 3-452-23230-1

[img]
Preview
Text
Europaische Integration_1993.pdf

Download (1MB) | Preview

Abstract

In den europäiscer Ländern hat sich die Tätigkeit der Arbeitnehmerorganisationen auf verschiedene Weise entfaltet. Mit einiger Vereinfachung kann man feststellen, daß in den Ländern, in denen eine Trennung der Elemente des kollektiven Arbeitsrecjhts nicht vorgenommen wurde, die von den Arbeitnehmern gewählten innerbetrieblichen Organe entweder änliche Befugnisse wie die gewerkschaften haben, oder - mangels eines gesetzlichen Mitbestimmungskataloge - über verschiedene faktische Einflußbereiche verfügen. Aber dort wo das Tarifsystem und die Betreibsverfasungsornung voneinander auf rechtsdogmatische Grundlage getrennt wurde, werden die Befugnisse der Arbeitnehmerorgane such klar voneinander abgegranzt. In dieser Ländern wierd die privatautonome Gestaltung im kollektiven Arbeitsrecht durch zwei Faktoren verwirklicht. Aber beide Systeme diesen auf unterschiedlicher Weise ein und demselben Zweck. Die Wechselwirkung ist eindeutig, ohne daß eine funktionelle oder strukturelle Überlagung wesentliche Störungen verursachen würde.

Item Type: Book Section
Subjects: K Law / jog > K Law (General) / jogtudomány általában
Depositing User: Dr. György Kiss
Date Deposited: 27 Sep 2015 11:20
Last Modified: 27 Sep 2015 11:20
URI: http://real.mtak.hu/id/eprint/28458

Actions (login required)

Edit Item Edit Item