REAL

Was übersetzbar ist und was nicht

Kappanyos, András (2003) Was übersetzbar ist und was nicht. Hungarian Studies, 17 (2). pp. 223-230. ISSN 0236-6568

[img] Text
hstud.17.2003.2.3.pdf
Restricted to Repository staff only until 31 December 2023.

Download (441kB)

Abstract

Im Aufsatz werden die Fragen der Übersetzbarkeit im Zusammenhang mit dem Roman eines Schicksallosen von Imre Kertész behandelt. Das allgemeingültige Thema mit der sprachlichen und stilistischen Transparenz zusammen machen den Roman gut übersetzbar. Es gibt aber - anderen Klassikern ähnlich - Details und Ebenen, die sich diesem universalen Verständnis entziehen, wie zum Beispiel die ironische Verwendung der Struktur vom jüdischen Witz. Das Held in Kertész' Roman, Gyuri Köves, wird dadurch mit so großen Antihelden wie Sancho Panza, Švejk oder Leopold Bloom verwandt.

Item Type: Article
Subjects: H Social Sciences / társadalomtudományok > H Social Sciences (General) / társadalomtudomány általában
Depositing User: xFruzsina xPataki
Date Deposited: 22 Jul 2017 19:21
Last Modified: 22 Jul 2017 19:21
URI: http://real.mtak.hu/id/eprint/57074

Actions (login required)

Edit Item Edit Item